Diversifying All-Rounder

Erfahre hier mehr über den Diversifying All-Rounder

Diversifying All-Rounder

flexibel, ausgeglichen, schnell-lernend

Deine Superpower:

»ELASTICITY«

Du bist durch nichts aus der Form zu bringen.

Dynamik der Führungsaufgabe

Autonomieorientierung und Identität
Eine klare Identität zu entwickeln und aufrechtzuerhalten, ist für jede Führungskraft ein zentrales Anliegen. Der Grad der Verwirklichung bestimmt Ihr Maß an Autonomie, beeinflusst die Rollen, die Sie wählen, und prägt Ihre Beziehungen zu anderen.

Kontrollorientierung und Intention
Führungskräfte sind darauf ausgerichtet, etwas zu bewirken, unterscheiden sich aber darin, inwieweit sie sich von einer inneren Berufung leiten lassen. Die Kontrollorientierung gibt an, inwieweit Sie sich als Führungskraft persönlich dafür verantwortlich fühlen, Strategien festzulegen und deren Umsetzung voranzutreiben.

Beziehungsorientierung und Integration
Führungskräfte mit einer ausgeprägten Orientierung am Menschen erkennen, dass das Erreichen der gewünschten Ergebnisse auch das Ergebnis von Zusammenarbeit und Einbeziehung ist. Eine ausgeprägte Orientierung hier betont, dass man Teil einer Gemeinschaft ist und sich bei der Bewältigung von Komplexität auf andere verlässt.

Mehr über Diversifying All-Rounder

Leistungsmerkmale

Du trittst selbstbewusst auf und lässt Dich von nichts ausbremsen. Dein Team motivierst Du, weil Du Input von jedem Mitarbeitenden annimmst und alle einlädst, sich an Entscheidungen zu beteiligen. Du richtest deine Energie auf die Aufgaben und hast Veränderungen immer im Blick.

Nebenwirkungen

Man kann nicht in jedem Thema den Durchblick haben. Es lohnt sich, manche Aufgaben abzugeben. Wenn Du zu viele Aufgaben auf einmal hast, läufst Du Gefahr, den Überblick zu verlieren.

Potentiale

Mit Klarheit lassen sich Risiken besser einschätzen. Wenn Du dir den Raum gibst, Dir selbst eine genauere Vorstellung über deine Herausforderungen und Aufgaben zu machen, macht dich das flexibler und Du kannst Dich schneller auf neue Situationen einstellen.

Challenge

Entscheide Dich für eine konkrete Aufgabe, die Du in den nächsten Tagen an eine andere Person abgeben kannst.

Nimm jetzt ein Blatt Papier und beschreibe die Aufgabe. Notiere den Namen der Person, der Du die Aufgabe übergibst. Schreibe genau auf, wofür sie verantwortlich ist. Die Ergebnisse, die Du dir wünschst, formulierst Du im Detail.

Sorge dafür, dass der Person alle notwendigen Ressourcen für die Aufgabe zur Verfügung stehen. Lege jetzt die Zeitpunkte für Feedback fest, mit Datum und Uhrzeit. Verdeutliche schriftlich alle Risiken, die mit der Übergabe der Aufgabe einhergehen. Liste mögliche Fehler auf, die der Person passieren könnten und notiere schon im Vorfeld, wie Du sie darin unterstützen wirst hierbei wertvolle Lernerfahrungen zu sammeln.

Ob du denkst, du kannst es oder du kannst es nicht; du wirst auf jeden Fall recht behalten.

Henry Ford

Berühmte Diversifying All-Rounder

Teile den Test

Finde heraus, welcher Führungstyp Deine Freunde und Familie sind.